Kinder dieser Zeit

Hineingeboren in eine scheinbar friedliche Welt ohne finanzielle Nöte, wirtschaftliche Engpässe und politischen Niedergang. Hineingeboren in ein Land, in welchem den Kindern der Schuldkult in die Wiege gelegt wird. Hineingeboren in ein Land, welches seine Kultur und Tradition verkauft hat. Hineingeboren in ein Land, in welchem die Wahrheit nichts mehr wert zu seien scheint.

Doch wir sind nun erwachsen, unsere Generation ist frei von Schuld und bereit die Wahrheit auszusprechen. Länger schweigen? Das kommt nicht in Frage! Viel zu prekär ist die Lage! Demokratie ist nur ein Wort, solange man sie nicht lebt Und genau dem ist so. Die Herrschaft weniger wird als Demokratie verkauft. Die Herrschaft des Geldes – sprich der Banker, Manager, Lobbyisten – wird als Demokratie ausgegeben, dabei ist es eine absolutistische Herrschaftsform. Das Volk ist nichts, das Geld ist alles. Der einzelne ist unwichtig – nur wirtschaftliches Wachstum und politische Macht zählen! Da machen wir nicht länger mit, denn wir sind Kinder dieser Zeit, die ihr Schicksal vereint! Wir haben den Fernseher ausgeschaltet und unsere eigene Festplatte hochgefahren: Denken und Handeln! – so lautet unsere Devise. Denn wir sehen scharf, unser Blick ist nicht getrübt, unsere Gedanken sind nicht vernebelt. Wir sehen, was die Gestrigen falsch gemacht haben. Wir sehen, was diese immer noch leugnen und abstreiten. Wir sehen, dass es so nicht weiter gehen kann. Denn wir sind von heute und ihr seid von gestern. Wir handeln – ihr resigniert. Wir durchschauen – ihr verheimlicht! Wir denken – ihr nicht!

 „Deutschland wir weben dein Leichentuch“ – soweit habt ihr es gebracht, und der Untergang ist kaum noch aufzuhalten, wenn wir jetzt nicht handeln. Doch was sind die Probleme, über welche wir uns Gedanken machen, die unser Herz bewegen und uns den ganzen Tag nicht mehr loslassen. Ein Land, eine Nation – welche keine mehr sein will. Deren Selbsthass und Selbstzerstörungsdrang es soweit geführt hat, dass es bald nicht mehr existieren wird. Denn die Obrigkeit will kein Europa der Vaterländer, sondern ein Europa der Gesichtslosen, der Identitätslosen und Kulturlosen. Einen Europäischen Superstaat, in welchem Heimat, Freiheit und Tradition mit Füßen getreten werden. In welchem es, im Rahmen des herrschenden Raubtierkapitalismus und der Globalisierung, allein um das marktwirtschaftliche Bestehen und das wirtschaftliche Wachstum geht. Denn unsere Politiker sind keine Freidenker, sondern Marionetten von Banken, Managern und Konzernen. Unsere fortschrittliche Welt hat es zwar geschafft, dass die Kirche den Staat nicht mehr bevormundet – sie hat es aber nicht geschafft, dass die Banken und Konzerne den Staat nicht mehr bevormunden und ausnutzen. Die Vereinigten Staaten von Europa sind das Ziel, also ein komplettes Niederringen aller Kulturen und Traditionen. Alle werden in einen Topf geworfen und zu einer grauen Masse zusammengedrückt. Am Ende steht die „Europa AG“. Europa steht auf dem Spiel. Wenn wir jetzt nicht handeln, waren wir die letzte freie Generation!

 Neben diesem von Oben aufgedrückten, europaweiten Kulturverfall und der unglaublichen Dekadenz der Obrigkeit stehen einige weitere Probleme. Gerade in dieser Zeit, der Zeit der Wirtschaftskrise, in welcher wir allen den Gürtel enger schnallen müssten,erlauben sich die Mächtigen unvorstellbare Dinge: Weitere Masseneinwanderungen von Erwerbslosen, eine Erweiterung des Asylrechts mit Barauszahlungen, Milliardenzahlungen an längst bankrotte Staaten. Mit welchem Recht? Doch direkte Demokratie und Mitsprache der Bevölkerung sind hier fehl am Platze. Solche wichtigen Entscheidungen werden einfach getroffen, ohne über die Folgen nachzudenken. In einem Land, in welchem die sozialistischen Blockparteien alles in der Hand haben. In einem Land, in welchem jede Kritik als politisch inkorrekt dargestellt wird oder sogar als neofaschistisch diffamiert wird. In einem Land, in dem das eigene Volk nichts mehr wert zu seien scheint.

 Der Begriff, welcher besser wiegt als jedes stichhaltige Argument, ist der Schuldbegriff. Das erlaubt es der Welt Deutschland als Sündenbock für alles darzustellen und es auszunehmen wie eine Weihnachtsgans: Reparationszahlungen bis 2025, ESM-Zahlungen und so weiter. Zum einen steht da der selbstauferlegte Hass, zum anderen die aufgezwungene Fremdenliebe. Alles Fremde wird reichlich subventioniert, die Bewahrung des Eigenen ist inakzeptabel und politisch inkorrekt.

 Die Gefahren einer vorschreitenen Islamisierung oder sogar Scharia-Einführung werden verdrängt.Verdrängung ist heutzutage das beliebteste Mittel. Die Jugend verdrängt diese politischen Fehlentscheidungen durch Alkohol-Exzesse und Drogenmissbrauch. Doch wir wollen nicht verdrängen, wir wollen handeln und einschreiten, bevor es zu spät ist. Wir verschließen die Augen nicht vor zunehmenden Deutschlandhass, rechtsfreien Räumen und zunehmender Migrantengewalt.

Wir stehen auf , schalten den Fernseher aus und gehen raus auf die Straße! Wir sind die letzte freie Generation, die noch etwas ändern kann! Obrigkeitsdiktat oder Freiheit? „Wir wählen die Freiheit“!

Advertisements

2 Kommentare zu “Kinder dieser Zeit

  1. „unsere Politiker sind keine Freidenker“ …sondern überwiegend Freimaurer, also Menschen mit doppelter Loyalität: gebunden an ihren Schwur auf das Grundgesetz, anderseits an ihren Maurereid, der sie mit dem Tode bedroht, wenn sie nicht alles tun, um Ethnien, Nationen, Religionen abzuschaffen, um die Weltbruderkette der absolut bindungslosen Individuen im Weltstaat zu schließen..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s